Neubau Brunnen, Speicher, Leitung

Presse & Berichte

 

Neubau Wasserleitung

Pressemitteilung SVS - 02.07.2021

Abschluss der Ortsdurchquerung in Südlohn

Ende der Einbahnstraßenregelung

Bis zum 10. Juli werden die Restarbeiten des zweiten Bauabschnitts in der nördlichen Richtung zwischen dem Kreisverkehr bis zum Südring fertiggestellt.
Zeitgleich startet ab dem 5. Juli der dritte Bauabschnitt bei Blumen Nienhaus / Feuerwehr. Dieser wird voraussichtlich am 30. Juli abschließen.
Die Einbahnstraßenregelung muss eine Woche parallel mit dem dritten Bauabschnitt laufen, um den Rohreinzug fachgerecht abschließen zu können.

Geschlossene Bauweise

Der dritte Bauabschnitt wird mit einem horizontal steuerbaren Spülbohrverfahren durchgeführt. Im Rahmen der Vorplanung zum Rohreinzug konnte die Anzahl der Start- bzw. Zielgruben und die damit einhergehenden Verkehrsbehinderungen auf ein mögliches Minimum reduziert werden.
Eine 2 Phasen-Lichtsignalanlage (Ampel) gegenüber der Feuerwehr gewährleistet, dass die Einsatzkräfte jederzeit ausrücken können. Zusätzlich wird ein Fußgängerüberweg vor Blumen Nienhaus installiert, welcher die Gefährdung des straßenquerenden Personenverkehrs entgegenwirkt.
Auf der Borkener Straße, unmittelbar vor der Einfahrt Tünte, wird es aufgrund der am Ortsausgang befindlichen Baugrube eine Fahrbahnverengung geben. Die Zuwegungen Tünte und Mühlenkamp bleiben jedoch dauerhaft bestehen und auch das Blumengeschäft Nienhaus kann uneingeschränkt angefahren werden.

Abbildung Borkener Straße / Fürstenbergstraße


Abbildung Borkener Straße / Fürstenbergstraße

Mit Abschluss der Arbeiten in der Ortsdurchquerung Südlohn werden ca. 8 km der insgesamt ca. 10 km neuen Transportleistung fertiggestellt sein. In Südlohn Beckedahl wird zurzeit noch ein ca. 500m langer Lückenschluss vollzogen, der aller Voraussicht nach im August in Betrieb gehen kann.
Ende Juli soll dann mit den Arbeiten des letzten Bauabschnitts von der Gemeindegrenze Südlohn/Stadtlohn bis zum Wasserwerk Hundewick (ca. 1,5 km) begonnen werden. Dieser soll noch im Jahr 2021 abgeschlossen werden.
Die Fertigstellung auf der gesamten Länge von 10km neu verlegten Transportleitung leistet einen wichtigen Beitrag zur Gewährleistung der Versorgungssicherheit.

 

Langfristige Versorgungssicherheit

Die neuen Wasserleitungen sind notwendig, um die langfristige Versorgungssicherheit sowie die Erhöhung der Liefermenge und Dimensionserweiterung der Transportleitung zu gewährleisten.

Die Grundwasserstände sind leider immer noch zu gering. Gleichzeitig steigen jedoch zunehmend die Abgabemengen: Im Jahr 2020 lagen die Spitzenabgaben an mehreren Tagen bei 13.146 m³ / Tag und bereits jetzt liegt dieser Wert für das aktuelle Jahr, trotz des Mairegens, bei 9.890 m³ / Tag.

Neubau Trinkwasserspeicher

Allgemeine Informationen

  • Bauweise: Fertigbaubehälter
  • Bauform: Rundbehälter mit vorgelagerter Schieberkammer
  • Anzahl Kammern: 2
  • Breite: 28,51 m
  • Breite Schieberkammer: 8,00 m
  • Tiefe gesamt: 35,00 m
  • Tiefe Behälter: 28,00 m
  • Behälterhöhe gesamt: 8,20 m (inkl. Erdeinbau)
  • Behälterhöhe sichtbar: 5,00 m
  • Volumen: 2 Kammern je 1.500 m³
  • Durchmesser: 28,51 m

02.07.2021: Fertigstellung des Trinkwasserspeichers in Hundewick

21.09.2020: Drohnenflug über Trinkwasserspeicher

29.07.2020: Flug über Trennwand der linken und rechten Kammer sowie Schieberkammer im neuen Trinkwasserspeicher

15.07.2020: Wandelement wird an die richtige Stelle positioniert

Neubau Trinkwasserbrunnen

Allgemeine Informationen

  • Bohrtiefe: 62 Meter - bis zum Kluftgrundwasserleiter
  • Bohrstart: 14.08.2019
  • Bohrkopf: 30 Umdrehungen / Minute
  • Brunnenanzahl: 6 (inklusive neuem Brunnen)
  • Bohrloch: 80 Zentimeter Durchmesser (Filter & Förderrohr 40 Zentimeter Durchmesser)
  • Inbetriebnahme: Spätestens Ende 2019

Ziel ist die Entlastung der Spitzenabgaben. Dies bedeutet keine Erhöhung der Wasserförderrechte.