NETZ AktuellesKontakt ImpressumFAQs Sitemap

Augen auf beim Kauf von Armaturen und Geräten. Seien Sie skeptisch, wenn ein Gerät nicht das Zeichen einer anerkannten Prüfstelle (z.B. "DVGW") besitzt. Beachten Sie auch, dass von Rechts wegen größere Arbeiten an Ihrer Trinkwasser-Hausinstallation nur von einem Installateur ausgeführt werden dürfen, der beim Wasserversorgungsunternehmen registriert ist. Etwa 20 Prozent unseres täglichen Wasserbedarfs schlucken laut Statistik der Abwasch und die Waschmaschine. Auch hier gibt es viele Möglichkeiten, mit weniger Wasser auszukommen und vor allen Dingen das Wasser nicht unnötig zu verschmutzen.

Vor 20 Jahren noch waren 200 Liter Wasser bei Vor- und Hauptwäsche die Regel. Heute kommen moderne Geräte schon mit weniger als 70 Liter aus. Die Hersteller geben überdies den Wasserverbrauch an, achten Sie bereits beim Kauf eines neuen Gerätes darauf. Es kann sich lohnen, einen reparaturbedürftigen alten "Schlucker" gegen eine neue Waschmaschine auszutauschen. Zwar sorgen Waschmaschinen für saubere Wäsche, die Waschmittel setzen aber unseren Gewässern hart zu. Beachten Sie die Dosierungsempfehlungen auf der Verpackung. Hinzu kommt die Wasser- und Energieverschwendung bei nicht voll beladener Maschine.


zurück                                                                                                                     weiter zum nächsten Tipp





© SVS-Versorgungsbetriebe GmbH 2007

Design and CMS by Internetagentur Kreado