NETZ AktuellesKontakt ImpressumFAQs Sitemap

Ein tropfender Wasserhahn nervt nicht nur - er kann auch jährlich bis zu 6000 Liter Wasser kosten. Das treibt die Wasserrechnung unnötig in die Höhe. Fachleute schätzen, daß jeder fünfte Wasserhahn undicht ist. Dem ist leicht abzuhelfen. Einfach die Dichtung austauschen, das kostet nur Pfennige und erfordert meist nicht einmal einen Installateur. Auch manches Toilettenbecken ist ein Ort der Verschwendung. Die kleinen Rinnsale, die da unablässig fließen, haben es nämlich in sich. Viel Wasser wird auf diese Weise jeden Tag vergeudet, und das geht ins Geld.

Der stete Tropfen aus dem Hahn und eine Toilette, die nicht "dicht hält", können übers Jahr gerechnet so viel Wasser kosten, wie eine vierköpfige Familie normalerweise benötigt. Zähneputzen - immer mit Becher.

Mancher dreht beim Zähneputzen so richtig auf. Dabei geht's genausogut mit viel weniger Wasser. Benutzen Sie einen Zahnputzbecher, statt minutenlang Trinkwasser ungenutzt in den Ausguß laufen zu lassen. Eine sinnvolle Maßnahme, die auch Kinder leicht begreifen.


zurück                                                                                                                     weiter zum nächsten Tipp





© SVS-Versorgungsbetriebe GmbH 2007

Design and CMS by Internetagentur Kreado